Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider

Aktuelles

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr hatten sich die Verantwortlichen beim CCO dazu entschlossen, den Vorverkauf für die drei großen Trockensitzungen wieder im Rahmen einer Vorverkaufsparty zu organisieren. Schon am Nachmittag standen Menschentrauben vor dem Pfarrzentrum am Europaplatz. Bevor CCO-Vorsitzender Helmut Hohl den Startschuss für die Öffnung der Verkaufsschalter geben konnte, hatten die Wartenden reichlich Gelegenheit bei guter Musik und einer Auswahl an kalten und heißen Getränken auf ihre Karten zu warten. Schnell waren alle Interessenten zufriedengestellt.
Anschließend gingen die restlichen Karten an die Vorverkaufsstelle, die Wäscherei „Glatt und sauber“ in der Adolfstraße 96. Hier kann man noch Karten für alle drei Trockensitzungen erwerben, die sicher auch als Weihnachtsgeschenk gerne genommen werden.  Geöffnet ist der Vorverkauf von Montag bis Freitag, von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr.

Die Sitzungstermine sind:

Samstag 2. Februar 2019, 19 Uhr, Stadthalle

Samstag, 9. Februar 2019, 19 Uhr, Stadthalle

Sonntag, 17.Februar 2019, 14 Uhr, Stadthalle

Die Karten für das Männerballettfestival (Termin 15. Februar 2019) werden am Montag, den 7. Januar 2019 von 17.15 Uhr bis 19 Uhr im Winzerhaus verkauft.

IMG 4773home

 IMG 4789 home

IMG 4774 home

IMG 4790 home


 

Auch in diesem Jahr hatte das Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) wieder seine Mitglieder über 60 Jahre zum vorweihnachtlichen Adventskaffee ins Vereinsheim eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen unterhielten sich die „Altgedienten“ über vergangene Zeiten, schauten sich Fotos aus zurückliegenden Kampagnen an und saßen einige Stunden ganz gemütlich und entspannt beisammen. Man konnte aber auch die Vorfreude auf die Session 2019 und auf das Lüften des Geheimnisses, wer wohl die neuen Tollitäten sind, spüren.

Adventskaffee home 01 Adventskaffee home 02

Adventskaffee home 03


 

Teilnahme unserer Tanzgarde am Hexenmarkt

Hexenmarkt2018 01 home Hexenmarkt2018 02 home


 

Wanderung der Ex-Lahnos

ExLahnoWanderung2018 home

Anfang Oktober erwanderte der Ex-Lahno-Kreis den Wachholderpfad in der Eifel und verwöhnte sich anschließend mit leckerem Kuchen in der Bauernklause in Polch - ein herrlicher Tag.


 


Anlässlich des bevorstehenden 75. Romo-Zug bringt das CCO ein Fotobuch heraus

Auf 80 Seiten ist die Geschichte des Oberlahnsteiner Rosenmontagszuges mit zahlreichen historischen und aktuellen Fotos dargestellt. Auch historisch Wissenswertes des Romo-Zuges, der bereits 1867 erstmals in Oberlahnstein erwähnt wird, ist in diesem Jubiläumswerk dokumentiert.

TitelRomoBuch2019 A5 home

RomoBuchDankeSparda Kopie home

Sichern Sie sich Ihr Exemplar - ab 12. November im Lahnsteiner Einzelhandel erhältlich: Bürotechnik Jachmich, Buchhandlung Mentges, Foto Pott und Wäscherei "Glatt und Sauber" sowie in der Session am CCO-Shop bei unseren Veranstaltungen. (VK 6,50€)


 

TS Termine 2019 WerbungHomepage

Es gibt für alle 3 Sitzungen noch Karten:

Kartenvorverkaufsstelle "Wäscherei Glatt und Sauber", Adolfstr. 96, 56112 Lahnstein


 

Plakat A5 cco 2019 sessionRGB home

 Plakat KVV Sitzungen 2019 RGB home


_



RomoBroschuereWerbeplakat RGB home

Alle Lahnsteiner Rosenmontagszüge in einem Buch

CCO bringt aus Anlass des Zugjubiläums farbiges Druckwerk heraus

Der 75. Rosenmontagszug wird am 4. März 2019 durch den Stadtteil Oberlahnstein ziehen. Dieses besondere Jubiläum wird natürlich vom CCO zum Anlass genommen, die Teilnahme für alle Gruppen besonders attraktiv zu machen. Wie wichtig dem Verein dieses besondere Jubiläum ist, beweist alleine schon das für 2019 gewählte Sessionsmotto, denn es lautet: „Zum 75. Mal am Zug – wir ha'm noch lang nicht genug!“ Es ist aber auch der richtige Zeitpunkt, jetzt auf die vergangenen Rosenmontagszüge zurückzublicken.

Eva Bonn hat deshalb ein Buch verfasst, das auf 80 Farbseiten auf die Geschichte des Oberlahnsteiner Rosenmontagszug eingeht und historische wie auch aktuellere Fotos aus den Umzügen zeigt. Das Buch im Format DIN A 4 kostet 6,50 Euro und ist ab sofort bei der Wäscherei Glatt & Sauber, Bürotechnik Jachmich,Buchhandlung Mentges und bei Foto Pott sowie am CCO-Fanshop bei den Veranstaltungen in Lahnstein erhältlich.

Wer schon einmal oder öfter im Rosenmontagszug mitgewirkt hat, wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in diesem Buch wiederfinden oder sich zumindest an schöne Zeiten erinnern. Die Auflage ist limitiert. Deshalb sollte man jetzt schon zugreifen.

 RomoBuchDankeSparda Kopie home


 

Gewichtiger Besuch beim CCO

„Obermessdiener“ Andreas Schmitt und Innenminister Roger Lewentz waren im CCO-Fastnachtsmueum zu Gast

Hoher Besuch hatte sich jetzt beim Carneval Comité Oberlahnstein angekündigt. Gleich zwei Schwergewichte, ein närrisches und ein politisches, waren auf Einladung des CCO-Vorsitzenden Helmut Hohl ins Fastnachtsmuseum im Martinsschloss gekommen: Der wohl bekannteste Fernsehfassenachter der Nation, Andreas Schmit, und Innenminister Roger Lewentz. Beide besuchten gemeinsam verschiedene Örtlichkeiten, in denen das Brauchtum Fassenacht besonders vielfältig gefeiert wird, und da durfte „die Stadt mit der gehaltvollsten Fassenacht zwischen Mainz und Köln“ wie Roger Lewentz es formulierte, natürlich nicht fehlen. Auch Oberbürgermeister Peter Labonte freute sich, den hohen Besuch im Namen seiner Stadt begrüßen zu können und fand, wie man es von ihm gewohnt ist, passende humorvolle Worte für die Begrüßung der Gäste aus der Landeshauptstadt.

Andreas Schmitt, der vor allem als souveräner Präsident der Mainzer Fernsehfassenacht und als brillanter Redner in seiner Paraderolle als „Obermessdiener“ bundesweit bekannt und beliebt ist, gab zu, Lahnstein auch aus vergangenen Jahren zu kennen. Der Grund: der 57-Jährige ist nicht nur ein hochkarätiger Karnevalist sondern in seiner Heimatgemeinde Nieder-Olm auch bei der Freiwilligen Feuerwehr engagiert und hatte Lahnstein bei seinen Lehrgangsbesuchen an der Landesfeuerwehrschule kennengelernt, denn dorthin ging man abends immer noch so manchen Schoppen trinken.

Ausgiebig besichtigten Schmitt und Lewentz die historischen Räume des Fastnachtsmuseums und lauschten den interessanten Ausführungen von Eva Bonn, die mit ihren Helfern alles bestens für den hohen Besuch vorbereitet hatte. Eva Bonn konnte die vielen närrischen Verbindungen von Lahnstein nach Mainz anschaulich und humorvoll erklären und machte zahlreiche Schlenker in die Jahrhunderte alte Tradition des närrischen Brauchtums.

OMBesuch 092018 home 04

Helmut Hohl, der das Treffen im Martinsschloss eingefädelt hatte, war sichtlich stolz auf seinen Verein, der im kommenden Jahr seinen 85. Geburtstag feiert und wies einmal mehr auf den Oberlahnsteiner Rosenmontagszug hin, der 2019 zum 75. Mal stattfinden wird. Aber auch die Probleme, die das Brauchtum Fassenacht durch spürbare Veränderungen in der Gesellschaft zunehmend registriert, wurden angesprochen. Da auch Mitglieder der CCO-Tanzgarde ins Martinsschloss gekommen waren, wurde deutlich sichtbar, dass die Nachwuchsarbeit beim CCO großgeschrieben wird, um die Fassenacht fit für die Zukunft zu machen.

OMBesuch 092018 home 09 OMBesuch 092018 home 08

OMBesuch 092018 home 03 OMBesuch 092018 home 05

OMBesuch 092018 home 06 OMBesuch 092018 home 07

Andreas Schmitt war nicht mit leeren Händen gekommen: „Man hat mich eingescannt und in Miniaturform herausgebracht“, sagte er lachend und überreichte dem Fastnachtsmuseum eine Miniaturausgabe des Obermessdieners. Im Gegenzug wurde ihm eine goldene CCO-Bütt in Miniaturform überreicht und mit großem Gelächter wurde festgestellt, dass der kleine Obermessdiener tatsächlich in die kleine goldene Bütt hineinpasste. Aber auch das Buch „Lahnsteiner Karnevalisten erzählen“ nahm der Mainzer Fastachtsstar gerne entgegen und versprach „Das werde ich auf jeden Fall ausgiebig lesen“.

Auch das regionale Fernsehen zeigte reges Interesse am Besuch des "Obermessdieners" und Ministers und begleitete den Abend:

OMBesuch 092018 home 01 OMBesuch 092018 home 02

Das Lahnsteiner Stadtoberhauopt hatte den Mainzer Gästen den schon bestens bekannten Lahnsteiner Stadtmauerhonig „von dressierten Bienen“ mitgebracht. Zum Abschluss überreichte der Innenminister dem CCO noch den Fastnachtsorden der Landesregierung mit dem Motiv des Mainzer Doms. Der Orden wird im Fastnachtsmuseum einen besonderen Platz finden. Der „Obermessdiener und der Fastnachtsminister“ trugen sich selbstverständlich noch ins Gästebuch ein, manches Selfie wurde geschossen und nur ungern verließ die illustre Truppe wieder das Rhein-Lahn-Eck um auch der Heimatgemeinde von Roger Lewentz noch einen Besuch abzustatten.

Obermessdiener uMinister zu Besuch2018 home

Hoher Besuch beim CCO: Andreas Schmitt (6.v.l.) und Innenminister Roger Lewentz (4.v.l.) ließen sich beim CCO durch dessen Fastnachtsmuseum führen und waren beeindruckt.


 

Seit vielen Jahren ist der Lahnsteiner Sascha Seitz mit seinem Unternehmen Seitz Verkehrsseminare ein überzeugter Freund und Förderer des Carneval Comités Oberlahnstein (CCO). Als ehemaliger Kinderprinz – er regierte Lahnsteins kleine Narren vor über 30 Jahren – ist ihm die Jugendarbeit des Vereins ein besonderes Anliegen. Waren es im vergangenen Jahr die neuen Kappen für den Kinder- und Jugendelferrat so sind es aktuell die neuen Regentenorden für die Kindertollitäten, die er dank einer großzügigen Spende mit finanzierte.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im CCO-Vereinsheim erhielt Sascha Seitz (Mitte) jetzt aus den Händen des CCO-Vorsitzenden Helmut Hohl (rechts) im Beisein von Elferratspräsident Markus Krapf (links) sowie einiger Vorstandsmitglieder die CCO-Ehrenkappe.

EhrenkappeSaschaSeitz2018 home

Sascha Seitz versprach, seine freundschaftlichen Verbindungen zum CCO auch weiterhin pflegen zu wollen, auch wenn ihm dies zeitlich nicht immer ganz leicht fällt. Als aktiver Gardetänzer in einer großen Kölner Garde ist er in der Domstadt sehr stark engagiert und weiß deshalb auch die Aktivitäten bei den Lahnsteiner Karnevalsvereinen und Garden aus eigener Praxis zu würdigen.

Die Unterstützung der Jugendarbeit im CCO ist ihm, nach eigenen Worten, nach wie vor eine Herzensangelegenheit.

SeitzOrdensspende home